Einrichtungen & Angebote finden

Außenwohngruppen

Die Außenwohngruppen sind Teil des stationären Angebots und bieten doch mehr Freiraum zur individuellen Lebensgestaltung. In insgesamt fünf Gruppen im Lüdenscheider Stadtgebiet leben Menschen mit Behinderung in Wohngemeinschaften zusammen. Sie versorgen sich überwiegend selbst und organisieren ihren Alltag so eigenständig wie möglich. Ganz nach Bedarf sind
Mitarbeitende vor Ort, die sie dabei unterstützen.

Hier befinden sich die Außenwohngruppen:

  • „„Hochstraße
  • „„Schillerstraße
  • „„Kurze Straße
  • „„Werdohler Straße
  • „„Luisenstraße

Enthospitalisierungsprojekt
In dem Projekt an der Heedfelder Straße in Lüdenscheid werden acht Menschen betreut, die aufgrund ihrer geistigen Behinderung als ehemalige Langzeitpatienten in der Psychiatrie gelebt haben. Hier gewöhnen sie sich vom stationären Alltag zurück in ein normales Wohnumfeld. In drei kleinen Wohngruppen werden sie rund um die Uhr von den Mitarbeitenden betreut.

Apartmentwohnen
Das Apartmentwohnen an der Altenaer Straße ist ein Angebot für Menschen mit Behinderung, die einen besonderen Rückzugsbedarf haben. Hier leben insgesamt zwölf Personen, acht in einzelnen Apartments und vier in einer Wohngruppe. Jederzeit können sie an vielfältigen Gruppenangeboten teilnehmen – sich bei Bedarf aber auch zurückziehen. Rund um die Uhr sind Mitarbeitende vor Ort, die die Menschen begleiten und auf ihre besonderen Bedürfnisse eingehen.

Kontakt

Schillerstraße und Luisenstraße:
Michelle Wirth
Tel. 02351 9883-20
E-Mail michelle.wirth@johanneswerk.de

Kurze Straße und Werdohler Straße:
Thomas Krugmann
Tel. 02351 8 823
E-Mail: thomas.krugmann@johanneswerk.de

Hochstraße und Apartmentwohnen:
Roderich Dahlmann
Tel. 02351 9883-42
E-Mail: roderich.dahlmann@johanneswerk.de

Enthospitalisierungsprojekt:
Christina Weiffen
Tel. 02351 9883-40
E-Mail: christina.weiffen@johanneswerk.de

zum SeitenanfangSeite druckenÜber diese Seite