Einrichtungen & Angebote finden

Aktuelles aus dem Wohnverbund Datteln

Zeitvertreib während der Bombenentschärfung in Datteln: Gesellschaftsspiele im Begegnungscafé

16. Januar 2018
Aufregende Evakuierung durch Bombenentschärfung

Eine Britische Fünf-Zentner-Bombe hielt am Dienstag, 16. Januar 2018 viele Dattelner Bürger und Bürgerinnen in Atem. Darunter auch zahlreiche Klienten und Klientinnen des Ambulant Betreuten Wohnens des Ev. Johanneswerks im Wohnverbund Datteln. Für mehr als sieben Stunden mussten sie ihre Wohnungen räumen - die gesamte Umgebung wurde evakuiert.

Die Klienten und Klientinnen kamen im Begegnungscafé des Ambulant Betreuten Wohnens unter und  Mitarbeitenden des ABW begleiteten sie entsprechend. Bei Spaghetti Bolognese und Gesellschaftsspielen gestalteten alle den turbulenten Abend trotz der Unannehmlichkeiten positiv und mit guter Stimmung.
Gegen Mitternacht konnten alle Klienten und Klientinnen ihre Wohnungen wieder aufsuchen. Ein Abend, der sicher in Erinnerung bleibt.

23.12.2017
Zum zehnten Mal Wunschbäume

Die Fleischerei Baumeister organisierte auch in diesem Jahr wieder die Wunschbaum-Aktion, bei der Bewohnern Geschenke gemacht werden können.

Die Wünsche hatten die Bewohner des Wohnverbundes auf Sternchen geschrieben. Die Freude der Schützlinge des Johanneswerk Wohnverbundes Datteln ist offensichtlich groß: 15 Kisten voll mit Weihnachtsgeschenken für 86 Bewohner im Freiherr von Stein Haus, der Außenwohngruppe Insel und der Außenwohngruppe Türkenort.

Bereits zum zehnten Mal rief Fleischermeister Andreas Baumeister zur Aktion auf. Begonnen hatte alles, als sein Sohn damals ein Praktikum in der AWG Insel machte. „Unsere Kunden der Fleischerei Baumeister warten schon auf die Wunschbaum-Aktion", sagt Andreas Baumeister.  „Meist dauert es nicht länger als 14 Tage, bis alle Wunschsterne weg sind. Auf jedes Geschenk legen wir 5 Euro oben drauf."

22.11.2017
32. Studientag Behinderung und Glaube

Menschen mit Behinderung stoßen alltäglich an ihre Grenzen. Der 32. Studientag hat sich mit genau diesem Thema beschäftigt: Wie gut gehen wir mit unseren Grenzen um? Wie können wir zum Frieden
mit uns selbst kommen?

Die Themen des Studientages waren:

  • Leben in und mit Begrenzung
  • Grenzenlose Leistungsgesellschaft
  • Produktiv mit Grenzen umgehen

Eine Delegation des Seelsorge Zirkels nahm an diesem Studientag der Katholischen Akademie des Bistums Münster teil. Am Ende ging jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer mit einem Zertifikat nach Hause.

Ein Gruppe der AWG nutze das Angebot zum Bummel und Einkaufen in der beleuchteten Innenstadt bis 22.00 Uhr.
Ein Blick von der Terrasse der AWG Insel zeigt: Der Lichtkünstler Jörg Rost verzaubert die Dattelner Fassaden.

17.11.2017
Lichtzauber an Dattelner Fasseden

Interessante und spannende Beleuchtungs- sowie Lichteffekte gab es im November im gesamten Innenstadtbereich Dattelns zu bewundern. Der Lichtkünstler Jörg Rost ließ die Fassaden in bunten Farben strahlen - dabei war die Außenwohngruppe Insel und die Tagesbetreuung Hohe Straße 11 mittendrin.

Es wurde gebummelt und eingekauft. Die Tagesbetreuung des Wohnverbundes beteiligte sich mit einem Glühwein Stand, der viele Gespräche mit Dattelner Persönlichkeiten mit sich brachte.

Foto: Dattelner Morgenpost/Schmitz

2./ 3. 11. 2017
Außenwohngruppe „Insel“ feiert 30 Jahre Integration

Die Außenwohngruppe „Insel“ in Datteln feierte am 2. und 3. November ihr 30-jähriges Bestehen. Die Männer und Frauen, die in der Außernwohngruppe wohnen ließen 30 Helium-Luftballons mit guten Wünschen in die Luft steigen.

Mit Kaffeetrinken, Grillen und einem besonderen Buffet wurde an beiden Tagen gefeiert. Die Klientinnen und Klienten der Wohngruppe können ihr Leben durch die zentrale Lage direkt in der Innenstadt ganz individuell gestalten. „Die Menschen leben hier Inklusion“, sagt Bereichsleiter Christian Singelmann.

Foto: Dattelner Morgenpost/Kalthoff

17.9.2017
Tag des Friedhofs – Raum für Erinnerung

Gärtner, Kirchen und Stadt gehen wohltuend anders mit dem Tabuthema um. In diesem Jahr waren zum ersten Mal der Johanneswerk Wohnverbund und die Neuapostolische Gemeinde mit einem musikalischen Auftritt dabei.

Auf dem Markt der Möglichkeiten konnten auf dem Vorplatz der Friedhofskapelle zeigten Gärtnereien und Floristen, Bestatter und Kirchen gestalterische Ideen, außerdem fanden Gespräche über Bestattung, Grabpflege und Trauer statt.

Foto: Wohnverbund Datteln

12.9.2017
Phantasialand Brühl

Die Außenwohngruppen „Insel“, „Türkenort“ und das Freiherr-vom-Stein-Haus des Wohnverbunds Datteln besuchten das Phantasialand in Brühl. Insgesamt 50 Personen hatten Spaß an einem ereignisreichen Tag.

Foto: Wohnverbund Datteln

9.9.2017
7. Ehrenamtstag und Heimat shoppen

Eine Stadt voll Musik war das Motto des Wochenendes. Der Dattelner Ehrenamtstag hat sich zu einer festen Größe im Stadtgeschehen entwickelt. 28 Vereine, Verbände und andere Organisationen präsentierten sich und ihre Arbeit. Bei strömenden Regen ließen sich aber nur wenige Passanten zum Gespräch bewegen.


Fotos: Wohnverbund Datteln

7.8.2017
Café JoHa bittet zu Tisch

Klientinnen, Klienten und Interessierte am Angebot des Ambulant Betreuten Wohnens im Ost-Vest waren unter dem Motto: "Jeder bringt was mit" zu einem gemeinsamen Brunch am verkaufsoffenen Sonntag in Haltern eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre und mit guter Stimmung wurde das Buffet geplündert.

Foto: Wohnverbund Datteln

10.7.2017
Besuch im Phantasialand

Klientinnen, Klienten und Mitarbeitende des Ambulant Betreuten Wohnens im Wohnverbund Datteln besuchten das Phantasialand in Brühl. Gemeinsam wurden Fahrgeschäfte auf ihren Spaßfaktor überprüft und für gut erklärt. Zwischendurch gab es kleine Verschnaufpausen bei Kaffee und belegten Broten. Alle waren sich einig: Das war ein Tag, den alle gerne wiederholen würden.

Foto: Wohnverbund Datteln

13.7.2017
Special Olympics NRW

Unsere Reiter Gertrudis Faßbender und Rudolf Kemmerling haben an den NRW-Landesspielen der Special Olympics in Neuss teilgenommen: von der Eröffnungsfeier in der Eishalle über die Reitwettbewerbe auf dem Nixhof bis hin zur Abschlussveranstaltung auf dem Münsterplatz ein aufregendes Erlebnis.

Getreu dem Motto „Gemeinsam stark“ ritten unsere Reiter gute Platzierungen. Gertrudis Faßbender erreichte einen 5. Platz in der Führzügel Klasse und einen 7. Platz beim Geschicklichkeitsreiten. Rudolf Kemmerling freut sich über einen 6. Platz in der Dressur Level C.

Wir gratulieren herzlich!

Fotos: Wohnverund Datteln

10.7.2017
Sommerfest im Wohnverbund

Unter dem Motto „Mut zur Freiheit – 500 Jahre Reformation" haben wir unser diesjähriges Sommerfest gefeiert. Dabei stand der große Reformator Martin Luther im Mittelpunkt, persönlich anwesend in Form einer großen roten Statue. Bei bestem Wetter feierten wir ein buntes Fest mit Bogenschießen und einer Feuershow auf dem „Dorfplatz“ vor dem Freiherr-vom-Stein-Haus.

Mägde und Ritter in mittelalterlichen Gewändern bevölkerten den Garten und zwei Esel knabberten genüsslich am Stroh, die Gruppe „A la via“ ließ mittelalterliche Töne erklingen.

Es war eine etwas andere Feier, nämlich fast wie vor 500 Jahren. Alle hatten ihren Spaß daran!

Gemeinsam abgelichtet mit Martin Luther. Foto: Wohnverbund Datteln

26.6.2017
Auf Augenhöhe mit Luther

Die Ev. Kirchengemeinde Datteln feierte unter dem Motto „Auf Augenhöhe mit Luther“ – und der Wohnverbund Datteln feierte mit. Bei dem dreitägigen Fest konnten die Gäste unter anderem Bibelseiten mit einer altertümlichen Buchpresse drucken. Gefragt waren auch Selfies mit Luther höchstselbst: Mit der Hebebühne ging es hoch hinaus über den Eingang der Kirche zur Lutherstatue. Die Bewohnerinnen und Bewohner waren beigeistert!

Fotos: Wohnverbund Datteln

9.6.2017
Sport und Spaß im Schatten des Pütt

Auch in diesem Jahr nahm der Johanneswerk Wohnverbund Datteln am 7. AOK Firmenlauf in Oer-Erkenschwick teil. Traditionsgemäß stellte der Wohnverbund die älteste Mannschaft mit Horst Quinkenstein, Detlef Thormann, Rudolf Kemmerling und Klaus Winter.

Wir gratulieren allen Siegern!

Foto: Wohnverbund Datteln

28.5.2017
Besuch auf dem Kirchentag

Eine 20-köpfige Delegation des Wohnverbundes besuchte den Ev. Kirchentag vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin. Bei hochsommerlichen Temperaturen gab es viele Möglichkeiten, an verschiedenen Angeboten (Gospel-Workshop, Tanzen, Singen, Bibel in leichter Sprache) teilzunehmen und Prominente zu treffen (Angela Merkel, Barack Obama, Thomas de Maizière, Eckart von Hirschhausen). Unter dem Motto „DU SIEHST MICH“ 1.Mose 16,13 hatten alle sehr schöne, besinnliche Tage.

Foto: Wohnverbund Datteln

7.5.2017
Youngtimer-Vestival

Wie schon in den vergangenen Jahren fuhr eine Gruppe von Auto-Enthusiasten zum Youngtimer-Vestival zur Zeche Ewald nach Herten. Den ganzen Tag konnten Autos der 60er, 70er, 80er und 90er Jahre bewundert werden.  Diesmal ging sogar ein Pokal nach Datteln.

Foto: Wohnverbund Datteln

23.4.2017
Neues ABW-Büro

Das Ev. Johanneswerk eröffnet zum 1. April 2017 ein Büro des Ambulant Betreuten Wohnen in Haltern, Mühlenstraße 29. Beim Tag der offenen Tür der Gärtnerei Schwalvenberg in Haltern stellte sich der Wohnverbund mit seinen Angeboten vor.

22.4.2017
Helden des Alltags

Drei Männer der Außenwohngruppe "Insel" beteiligten sich an dem Projekt des Richard von Weizäcker Berufskollegs. Angehende Heilerziehungspfleger und -pflegerinnen erstellten einen Jahreskalender 2018 “Helden des Alltags”.

Herr Düpmann war beim Städtischen Betriebshof, Herr Fischer besuchte die Dattelner Feuerwehr und
Herr Hofstaedt erklärte seine Kunstwerke in der VHS-Kunstwerkstatt. Die Dattelner Feuerwehr und der Städtische Dattelner Betriebshof nahmen sich fast einen ganzen Tag Zeit für die Führung und Fotos. Die teilnehmenden Bewohner fühlten sich wie Models.

Wir danken allen Beteiligten für den Einblick in den Berufsalltag!

Foto: Wohnverbund Datteln

31.3.2017
Besuch im Landtag

Klientinnen und Klienten sowie Mitarbeitende vom Ambulant Betreuten Wohnen in Datteln/Castrop waren zu Besuch im Düsseldorfer Landtag. Nach einer virtuellen Führung in leichter Sprache und einem Rundgang wurden wir noch zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Danach genossen wir einen kleinen Spaziergang bei strahlenden Sonnenschein am Rheinufer und ließen den Tag dann beim gemeinsamen Abendessen ausklingen. Für alle Beteiligten war es ein gelungener Tag.

Vielen Dank an Melanie Heine von der Stadt Castrop Rauxel (Leitung der Volkshochschule), die uns diesen Besuch ermöglicht hat. 

Foto: Wohnverbund Datteln

18.3.2017
„Müll im Sack – Stadt auf Zack“

Eine Gruppe der Außenwohngruppe „Insel“ beteiligte sich ebenso wie ca. 300 Dattelner Bürger an der Flurreinigungsaktion der Stadt Datteln.  Zum 13. Mal führte die Stadtverwaltung die Aktion durch. Alle Bürgerinnen und Bürger waren wieder aufgerufen, Straßen, Wege, Wiesen und Parks von achtlos weggeworfenem Müll zu reinigen.

Als kleines Dankeschön erwartete die Teilnehmer eine Gulasch-Suppe und Getränke auf dem städtischen
Betriebshof. 

Foto: Wohnverbund Datteln

14.3.2017
Projekt Gnadenhof

Die Tagesbetreuung Hohe Str. 11 hat ein neues Angebot: Einmal in der Woche, am Dienstag, fahren die Besucher auf einen Bauernhof. Senioren mit Behinderung fassen auf dem Bauernhof mit an.

Unter der Begleitung von Heilpädagogen erleben die Herren den Umgang mit Tieren und Natur. Das Schöne an der Begegnung mit Tieren ist, dass diese immer ohne Vorurteile auf ihr Gegenüber reagieren.

Foto: Dattelner Morgenpost/Kalthoff

9.2.2017
Ausstellung "Die Samstagsmaler" eröffnet

Heute wurde die Ausstellung der Samstagsmaler in der Geschäftsstelle der Sparkasse Vest eröffnet. Zum dritten Mal stellen die Samstagsmaler des  Johanneswerk Wohnverbund Ihre Bilder aus. Die Ausstellung zeigt 24 Bilder, die in der Kreativwerkstatt der VHS unter der Leitung des Künstlers Peter Lingnau im Wohnverbund  Datteln entstanden sind.

Seit 2013 findet im Johanneswerk Wohnverbund Datteln die Kreativwerkstatt statt. In der Ausstellung "Die Samstagsmaler" werden die fröhlichen und bunten, manchmal auch traurigen und dezenten Malereien präsentiert. Interessierte können die Bilder über den Johanneswerk Wohnverbund Datteln erwerben.

Foto: Wohnverbund

31.1.2017
Wohlverdienter Ruhestand

Nach 37  Jahren Tätigkeit im Johanneswerk verlässt uns der Bereichsleiter Horst Quinkenstein in den wohlverdienten Ruhestand. Mit zahlreichen Glückwünschen wurde er feierlich verabschiedet. Wir werden Ihn sehr vermissen und wünschen ihm einen guten Start ins Rentnerleben!

Beim AOK-Firmenlauf wird er weiterhin für den Wohnverbund Datteln starten.

Foto: Wohnverbund

22.1.2017
Sportlerehrung

Heute fand beim Stadtsportverband die Sportlerehrung für das Sportabzeichen 2016 statt. Sieben Frauen und Männer aus der Wohnverbund Datteln wurden durch Helmut Nottelmann geehrt: Klaus Winter, Siegfried Sommer, Detlef Thormann, Thomas Niedereichholz, Beatrix Kessler, Rudolf Kemmerling und Stephan Joemann.

Wir gratulieren den Sportlerinnen und Sportlern zu ihren tollen Leistungen!

Foto: Dattelner Morgenpost/Schmitz

6.1.2017
700 Euro für den Johanneswerk Wohnverbund

Viele fleißige Helferinnen und Helfer haben dazu beigetragen, dass die Aktion „Eine Million Sterne“ der Caritas auch diesmal ein voller Erfolg wurde. Olaf Holtermann freute sich: „Wir werden diese Spende für die Seniorenarbeit in den Tageseinrichtungen nutzen“.

Vielen Dank an die zahlreichen Ehrenamtlichen, die Schülerinnen und Schüler des Comenius-Gymnasiums, die Kinder der St. Franziskus-KITA und die Kinder der St. Amandus-Gemeinde, ohne die die Aktion nicht so ein Erfolg geworden wäre!

Foto: Dattelner Morgenpost/Huxel

24.12.2016
Erfüllte Wünsche

120 Geschenke hatten Jörg Deutschmeister (2.v.l.) und Stefan Hinsberger (3.v.l.) von der Fleischerei Baumeister bei ihrem Besuch im Johanneswerk Wohnverbund Datteln dabei. In den vergangenen Wochen stand in ihrem Familienbetrieb an der Hohen Straße der Baum mit Wünschen der 120 Johanneswerk-Bewohner. Die Kunden erfüllten diese – vom Jogginganzug bis zur CD. Darüber freuten sich auch Bereichsleiter Christian Singelmann und Insel-Mitarbeiter Detlef Weißmüller.

Foto: Dattelner Morgenpost/Korte

23.12.2016
Weihnachtsgeschenke für den Wohnverbund

Hübsch verpackte Weihnachtsgeschenke haben die Mitarbeiterinnen der Dattelner Bären-Apotheke im Freiherr-vom-Stein-Haus abgegeben – verbunden mit einem dicken Dankeschön an die Kundschaft. Die Bärenapotheke hatte zum ersten Mal eine vorweihnachtliche Geschenke-Aktion zugunsten der Bewohner der Dattelner Johanneswerk-Häuser für Menschen mit Behinderung durchgeführt. Bewohner des Hauses am Nonnenrott 44 sowie weitere Wohnungen im Stadtgebiet durften zuvor ihre Weihnachtswünsche auf Pappsterne schreiben, die dann in der Bärenapotheke aufgehängt wurden. Es ist schön zu wissen, dass es hier in Datteln Menschen gibt, die die Wünsche gern erfüllen.   

Foto: Wohnverbund

16.12.2016
Weihnachtsfeier

Heute fand die traditionelle Weihnachtsfeier des Wohnverbunds im Reinhard-Lettmann-Haus statt. Eingeladen waren auch alle ehrenamtlichen Helfer und Mitglieder der DaKoKa Facebook-Gruppe.

Es war eine gelungene, besinnliche Feier bei Kaffee und Kuchen!

Foto: Kalthoff/ Medienhaus Bauer

7.12.2016
Weihnachtsbaum-Aktion

Weihnachtszeit ist die Zeit der Nächstenliebe. Dies zeigt jedes Jahr wieder die Weihnachtsbaum-Aktion der Fleischerei Baumeister.

Die 120 Weihnachtsbäume im Schaufenster der Fleischerei werden mit Wunschanhängern geschmückt. Die Kunden können sich einen Anhänger nehmen und erfüllen dann den Geschenkwunsch eines Bewohners.

Die Spenden gehen dieses Jahr an das Projekt „Ein Schlüssel für mich“.

18.11.2016
Gedenkfeier

Bei einer kleinen Feier haben wir gemeinsam den Verstorbenen unseres Wohnverbunds gedacht. Die Andacht wurde von Gerhard Mücke und Pastor Mämecke gestaltet, ca. 25 Personen nahmen teil. Im Gedenken an die in den letzten Jahren von uns Gegangenen wurden Kerzen mit deren Namen entzündet.

Diese jährliche Tradition im Haus ist für viele Menschen sehr wichtig geworden und lädt in besinnlicher Stimmung ein, sich an die zu erinnern, die nicht mehr bei uns sind. 

Regelmäßig finden Andachten in unserem Haus statt. Die aktuellen Termine finden sie in unserem „Steinhausblatt“ oder können sie im Haus erfahren. Jeder ist herzlich eingeladen.

Foto: St. Vincenz-Krankenhaus

19.10.2016
Die Samstagsmaler

Johanneswerk Wohnverbund stellt bis 24. Oktober im Vincenz Krankenhaus aus

Seit 2013 findet im Johanneswerk Wohnverbund Datteln unter der Leitung des Künstlers Peter Lingnau die Kreativwerkstatt der VHS statt. In der Ausstellung „Die Samstagsmaler“ werden die fröhlichen und bunten, manchmal auch traurigen und dezenten Malereien präsentiert. Die erste Ausstellung der Werke fand in der Buchhandlung „Bücherwurm“ statt.

Mit der Ausstellung möchte nun das St. Vincenz-Krankenhaus den Patienten, Besuchern und Mitarbeitenden einen Raum geben, um einander neu zu begegnen und miteinander Neues zu schaffen. Interessierte können die Bilder über den Johanneswerk Wohnverbund Datteln erwerben.

Foto: Dattelner Morgenpost/ Kalthoff

6.10.2016
Auftritt bei der Frauenhilfe Nord/West

Die Mitglieder der integrativen Band des Johanneswerk Wohnverbunds Datteln spielten bei 40 Damen der Frauenhilfe der ev. Kirchengemeinde Datteln Hits und Evergreens, die zum Mittanzen und Singen einluden.

Darüber hinaus wurde mit einem Gläschen Wein angestoßen und Gedanken zum Entedank ausgetauscht.

Fotos: privat

19.9.2016
50 Jahre Behindertenhilfe in Datteln


Die Feier zum 50-jährigen Jubiläum im Wohnverbund bot viele Highlights. Mit Disco, Bühnenauftritten und Aktionen wurde drei Tage gefeiert. DJ Locky Budeus untermalte alles mit seiner Musik. Viele tolle Dattelner Künstler trugen zu einem wundervollen Festprogramm bei. Ob Hafenchor, Zauberer, Hausband, Rock-Pop-Chor „Vokals“ oder Tanzeinlage des Dattelner Tanz-Zentrums Für jeden war etwas dabei. Das Akustic-Duo Annika Dixon und Detlev Bruns gaben einen tollen Auftritt, bei dem am Ende alle Zuschauer mit auf der Bühne waren und der vielen im Gedächtnis bleiben wird.

Danke euch und Dank an alle, die diese Feier möglich gemacht haben!

Foto: privat

17.9.2016
6. Ehrenamtstag in Datteln

Zum sechten Mal veranstaltete die Stadtverwaltung Datteln ihren Ehrenamtstag.30 Gruppen und Einrichtungen nutzten die Gelegenheit, um sich und ihre Arbeit vorzustellen. Der Wohnverbund war mit einem Stand dabei und konnte dort für seine 50-Jahr Feier werben.

3.9.2016
Einladung

Foto: privat

21.7.2016
Angelausflug nach Haselünne

Vier Tage lang konnten einige Klienten des Ambulant Betreuten Wohnens im Wohnverbund Datteln ihre Liebe zum Angeln entdecken. Gut ausgerüstet und unter Anleitung von zwei erfahrenen Mitarbeitern mit der Passion Angeln wurde in Haselünne nicht nur gefischt, sondern auch gemütlich gezeltet, gegrillt und bis in die Nacht zusammengesessen.

An der Fischausbeute muss allerdings noch gearbeitet werden – deshalb gab es abends dann Grill-Fleisch und Bratwurst. Am Ende meinten alle: Das muss unbedingt wiederholt werden!

Foto: Dattelner Morgenpost: Bialas

1.7.2016
Auftritt beim Gemeindefest

Die Mitglieder der integrativen Band des Johanneswerk Wohnverbundes Datteln
rockten sich beim Gemeindefest der ev. Kirchengemeinde Datteln durch die Klassiker der Musikgeschichte.

Der bunte, fröhliche Tag, von vielen fleißigen Helfern organisiert, war ein großer Erfolg.

29.6.2016
Ausbildungsabschluss geschafft

Sarah Kellner hat nach dreijähriger Ausbildungszeit ihre Prüfung zur Hauswirtschafterin mit Erfolg bestanden.

Der gesamte Wohnverbund Datteln, besonders das Team der Hauswirtschaft gratuliert herzlich und wünscht Frau Kellner alles Gute für die Zukunft!

 

 

Trixi Kessler erreichte das Tischtennis-Finale.
Unsere drei Olymioniken nach ihrer Rückkehr nach Hause. Foto: Korte/Dattelner Morgenpost

13.6.2016
Nach sieben Siegen im Finale

Nach einem umkämpften Finale konnte Trixi Kessler eine Silbermedaille im Tischtennis-Turnier der Special Olympics gewinnen. Ihr Coach Michael Klein ist stolz und glücklich über diese tolle Leistung. Herzlichen Glückwunsch!

Rudolf Kemmerling musste diesmal der Jugend gratulieren. Er belegte den 6. Platz im Dressur Level C. Gertrudis Faßbender, die zum ersten Mal an den Spielen teilnahm, belegte den 5. Platz im Dressur Level C und den 8. Platz beim Geschicklichkeitsreiten. Auch dazu herzlichen Glückwunsch!

Eröffnungsfeier in Hannover.

23.5.2016
Sportlerinnen und Sportler bei den Special Olympics

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr drei Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnverbunds bei den Special Olympics in Hannover beim Reiten und beim Tischtennis antreten: Wir drücken allen fest die Daumen und wünschen ihnen ein tolles Event!

Foto: WV Datteln

20.5.2016
Lesereise

Der Profimusiker Chris Kramer gab heute eine Vorstellung in unserem Ladenlokal der Tagesbetreuung. Er zelebrierte eine „Lesereise“ – die Geschichte der kleinen Mundharmonika – die Anfang Juni in der Stadthalle Datteln als Musical aufgeführt wird.

Chris Kramer gab eine kurze aber begeisternde Kostprobe seines Könnens und lud die 25 Zuhörer zum Mitmachen ein. Blätter, Wind, Frösche, Kapperschlage, Gewitter, Buschtrommel und Entenschnattern wurden so zum Erlebnis. Es war ein sehr gelungener Abend, der mit der Einladung zum Musical seinen krönenden Abschluss fand.

Danke, Chris Kramer!

von links: Horst Quinkenstein (63), Rudolf Kemmerling (67), Ludwig Frohn (66), Detlef Thormann (62). Fotos: WV Datteln

19.5.2016
AOK-Firmenlauf

Beim 6. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick starteten diesmal 1.300 Teilnehmer. Wir gingen in diesem Jahr mit neun Mannschaften (je vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer) an den Start.

Die 5,3 km lange Strecke vom Zechengelände – der alten Zeche Ewald – führt hinauf zum Lohhäuser Berg und wieder zurück. Start und Ziel waren wie schon im Vorjahr auf dem ehemaligen Zechengelände.

Nach dem Lauf gab es eine große „After-Run-Party“. Inzwischen traditionsgemäß bekamen wir den Preis für die älteste Mannschaft (258 Jahre).

Herzlichen Glückwunsch unseren Läuferinnen und Läufern!

25.4.2016
Wohnverbund beim Dattelner Kulturfest

Trotz Regen, Sturm, Hagel, Gewitter und Schnee war die Stimmung auf dem zweiten Kulturfest in Datteln super. Der Wohnverbund Datteln unterstützte das Fest der Kulturen und deren Organisatoren und Organisatorinnen. An einem Infostand und bei leckerem Essen fanden interessante und vielfältige Begegnungen statt.

Die Klienten und Klientinnen blieben dem Wetter zum Trotz und erfreuten sich an toller Musik, vielfältigen Programmpunkten und einer Schneeballschlacht.

9.4.2016
Sich durch Kunst der Welt mitteilen

Farbenfroh und heiter, so präsentieren sechs Bewohner des Wohnverbunds Datteln ihre selbstgemalten Bilder in der Buchhandlung "Bücherwurm". Entstanden sind die Werke der Künstler unter der Leitung des Dattelner Kunstpädagogen Peter Lingenau. Zu sehen sind sie in der Castroper Straße 33 in Datteln.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Tänzer, der seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellt!

23.3.2016
Dattelner Frühling

Zum ersten Mal nahmen wir 2016 mit einem Infostand vor unserer neu eröffneten Tagesbetreuung Hohe Straße 11 am Dattelner Frühling teil. Viele Passanten unterbrachen ihren Frühjahrsbummel – bei nicht ganz frühlingshaften Temperaturen – am verkaufsoffenen Sonntag, um bei uns vorbeizuschauen. Neben einigen Gesprächen fand unsere handgefertigte Osterdeko regen Zuspruch.

Foto: Dattelner Morgenpost

17.3.2016
Spendenübergabe nach Benefizkonzert

Die Arbeitsgemeinschaft der Dattlener Chöre überreicht uns jetzt den Erlös aus dem großen Benefizkonzert als Spende. Insgesamt kamen 2.925 Euro für den Wohnverbund zusammen – der Betrag setzt sich zusammen aus Firmenspenden (1.875 Euro) und Spenden, die beim Konzert in der Luther-Kirche gesammelt wurden (1.050 Euro).

Wir bedanken und bei allen Spenderinnen und Spendern und natürlich auch bei den Chören für die tolle und großzügige Unterstützung! 

14.3.2016
Leidenschaft für die gute Sache

Vier Chöre gestalteten diesmal das traditionelle Benefizkonzert. Das gemeinsame Singen für den guten Zweck begeisterte einmal mehr die Zuhörer, die illuminierte Lutherkirche tat optisch ihr Übriges zum gelungenen Konzertabend.

Der Männergesangsverein Datteln unter Leitung von Rainer Maria Klaas gestaltet den stimmungsvollen Einstieg in das Konzert. Unsere Bewohner spürten das Besondere, ließen ihren Gefühlen freien Lauf und klatschen fasziniert den Rhythmus mit. Der Erwachsenen-Chor der Musikschule Datteln (ECHO-Chor) mit Leiter Christoph Vatheuer folgte. Ein besonderes Klangerlebnis bot der Frauenchor „bella cantica“ unter der Leitung von Irina Tseytlina. Anschließend trat „Die Neue Kantorei“ unter Leitung ihres Dirigenten Sergey Myasoldov auf. Die facettenreiche Mischung aus modernen und besinnlichen Liedern bis hin zu temperamentvollen Darbietungen überzeugte alle.

Beendet wurde das Konzert mit einem i-Tüpfelchen, einem Orgelduett von Irina Tseytlina an der großen Orgel auf der Empore und Sergey Myasoldov an der kleinen Orgel im Altarbereich. Anschließend sangen alle das gemeinsame Schlusslied „Morgenlicht leuchtet“ (Morning has brocken).

1.3.2016
Einladung zum Benefizkonzert

29.2.2016
15. Geburtstag nach 64 Jahren

Nur alle vier Jahre kann unser Bewohner Thomas Buchholz seinen "echten" Geburtstag feiern – dafür dann aber umso lieber! Als Schaltjahr-Geburtstagskind kam er am 29. Februar 2016 erst zum 15. Mal in den Genuss, und das mit 64 Jahren.

Als Kind zog Thomas Buchholz 1966 aus dem Rheinland ins Freiherr-vom-Stein-Haus. Seit 1987 lebt er in unserer Außenwohngruppe "Insel" und freut sich nun auf seinen Vorruhestand.

Herzlichen Glückwunsch, Thomas Buchholz!

Foto: Dattelner Morgenpost

23.2.2016
Film zum 50-jährigen Jubiläum

Zurzeit wird am Stammsitz des Johanneswerk-Wohnverbunds Datteln (dem ehemaligen Freiherr-vom-Stein-Haus), in den Außenwohngruppen und in den ambulant betreuten Wohnungen gedreht: Ein Kamerateam besucht die Einrichtungen und fängt das Leben im Wohnverbund ein.

Das Stammhaus feiert 2016 sein 50-jähriges Jubiläum und möchte sich auf besondere Weise präsentieren. Die Bewohnerinnen und Bewohner finden es stets spannend, wenn die Film-Akteure mit ihrem Equipment auftauchen. Nur zu gern bringen sie sich ins Geschehen ein.

Foto: Dattelner Morgenpost

11.2.2016
Ausstellung im Foyer des Vincenz-Krankenhauses

Ein Wohnverbund, eine Fotografin, ein Projekt: Das Ergebnis ist eine Bilderausstellung, die berührt. Unter dem Titel „Herzliche Einblicke“ präsentieren sich Bewohner und Mitarbeiter des Wohnverbunds. Bis zum 10. April sind die einfühlsamen Porträts der Fotografin Silke Wilhelm-Mämecke im Foyer des Vincenz-Krankenhauses zu sehen.

Rosemarie Schlosser, Leiterin der VHS, eröffnete mit Wolfgang Müller, Geschäftsführer des Vincenz-Krankenhauses, die Ausstellung – viele der „Models“ waren mit Familie oder Freunden dabei und genossen den Trubel um ihre Person. Die Lebensfreude, die sich in den Bildern widerspiegelt, zeigte sich auch an diesem besonderen Tag in ihren Gesichtern.

11.2.2016
Karneval in Olfen

Klienten, Klientinnen und Mitarbeitende vom Ambulant Betreuten Wohnen aus Datteln waren beim Karnevalsumzug in Olfen mit dabei. Auch das schlechte Wetter konnte die Stimmung nicht trüben, es wurde geschunkelt, gefeiert und gelacht.


4.2.2016
Tages- und Seniorenbetreuung "Hohe Straße" eröffnet

Die Tages- und Seniorenbetreuung des Wohnverbunds Datteln hat offiziell ihren zweiten Standort "Hohe Straße" eingeweiht. Dort haben Menschen mit einer geistigen Behinderung, die nicht oder nicht mehr arbeiten, die Möglichkeit, tagesstrukturierende Maßnahmen wahrzunehmen. Kollegen, Nachbarn und Vertreter der Stadt nutzten die Chance, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen. Nach einer kurzen Ansprache wurde mit einem Sekt gemeinsam auf den zweiten Standort angestoßen und das Buffet geplündert.

25.1.2016
Sportabzeichen 2015 verliehen

Am 23. und 24.1.2016 fand die Verleihung der Sportabzeichen im Vereinsheim des TV 09 Datteln statt. Der Sportabzeichenbeauftragte Peter Amsel rief die Sportlerinnen und Sportler auf und ehrte sie für ihre besonderen Leistungen. Eine Powerpoint-Präsentation zeigte im Hintergrund die Sieger an. Unsere Sportler wurden dabei mit ihrer Teilnahme bei den Lauf- und Tischtennis-Wettbewerben der Special Olympics besonders hervorgehoben.
Ein herzlicher Glückwunsch an alle Geehrten:
Siegfried Sommer, Detlef Thormann, Thomas Nieder-Eichholz, Rudolf Kemmerling, Klaus Winter, Ludwig Frohn und Beatrix Kessler.

25.1.2016
Erste inklusive Disco in Castrop-Rauxel: ab jetzt viermal jährlich!

Vergangene Woche hatten junge Erwachsene mit und ohne Behinderung eine gemeinsame Verabredung: Im Jugendzentrum "BoGi's Café" in der Altstadt fand die erste inklusive Disco Castrop-Rauxels statt. Bei guter Stimmung und Musik eines DJ-Duos feierten die Gäste einen ausgelassenen Freitagabend, lachten und tanzten gemeinsam – ein voller Erfolg für die erste Ausgabe der Disco!

Entstanden war die Idee in der Arbeitsgruppe "Kultur und Freizeit", die sich im Rahmen des Aktionsplans Inklusion gegründet hat. Veranstalter sind das Team Jugendarbeit der Stadt, die Volkshochschule und das Ev. Johanneswerk.

Ab sofort wird die Disco viermal im Jahr stattfinden.

31.12.2015
Wohlverdienter Ruhestand

Nach mehr als 25 Jahren Tätigkeit im Johanneswerk verlässt uns Adelheid Luchini aus der Verwaltung in den wohlverdienten Ruhestand.

Mit zahlreichen Glückwünschen wurde sie feierlich verabschiedet. Wir werden sie vermissen und wünschen ihr einen guten Start ins Rentnerleben!

23.12.2015
Musik fürs Herz

In diesem Jahr fanden sich 60 "Musiker der Herzen" aus zehn Städten zu einem Charity-Ensemble zusammen. Sie besuchten mehrere stationären Einrichtungen – Vincenz Krankenhaus, Kinderklinik, zwei Altenheime, das Freiherr-vom-Stein-Haus und die Füchtlingsunterkunft – um den Menschen, die den Heiligen Abend nicht bei ihrer Familie verbringen können, mit einem kurzen Weihnachtskonzert ein wenig Freude zu schenken. Mit einem Bus fuhr die Truppe von Spielort zu Spielort. Das Ensemble spielt nur an diesem einen Tag im Jahr zusammen. Bei uns gastierte es zu einem 20-minütigen Konzert.

 

 

Foto: Dattelner Morgenpost

11.12.2015
Ein Ort für die Trauer

Verstorbene des Johanneswerk Wohnverbundes werden jetzt auf dem Dattelner Hauptfriedhof beigesetzt. Damit entsteht ein Ort, an dem die Bewohnerinnen und Bewohner um verstorbene Freunde trauern können. Bislang wurden Verstorbene, die keine Angehörigen mehr hatten und Sozialhilfe bezogen, annonym beigesetzt. Jetzt gibt es für sie eine letzte Ruhestätte auf dem Hauptfriedhof. In Zusammenarbeit mit der Stadt Datteln und der Firma Vogt entstand eine Begräbnisstätte mit Granit-Stele.

1.12.2015
Mittendrin dabei

Am 1. Dezember eröffnete die neue Außenstelle der Tagesbetreuung unseres Wohnverbundes mitten in der Innenstadt. Zurzeit kommen fünf Bewohner viermal pro Woche in die Hohe Str. 11. Angelegt sind die neuen Räume für maximal 15 Besucher. Das gemeinsame Kochen und Essen ist ein fester Bestandteil des Tagesablaufs.

Interessenten sind immer herzlich willkommen und können gern in der neuen Außenstelle unserer Tagesbetreuung auf der Hohen Straße vorbei schauen. Sie ist geöffnet Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr.

15.11.2015
Großes Herz für kleine Wünsche

Weihnachtszeit ist die Zeit der Nächstenliebe. Dies zeigt jedes Jahr wieder die Weihnachtsbaum-Aktion der Fleischerei Baumeister. Die Weihnachtsbäume im Schaufenster der Fleischerei werden mit Wunschanhängern geschmückt. Die Kunden können sich einen Anhänger nehmen und erfüllen dann den Geschenkwunsch eines Bewohners.

2.11.2015
Halloween

Am Wochenende fand im Wohnverbund unsere monatliche Disko mit DJ Cool-Kevin im Freiherr-vom-Stein-Haus statt. Diesmal war das Motto – natürlich – Halloween. Wir konnten einige neue Gäste begrüßen, viele von ihnen in schaurig-schönen Kostümern.

26.10.2015
Urlaub

Palmen im Hintergrund: Das kann nicht Deutschland sein! Mitarbeitende begleiten Klienten und Klientinnen des Ambulant Betreuten Wohnens in den Urlaub. Alle lassen es sich in einer Hotelanlage in Side in der Türkei gut gehen.

24.9.2015
Vorbereitung für den Neubau

Am Standort unserer zukünftigen Außenwohngruppe an der Vincenzstraße hat der Abriss des Altgebäudes begonnen. Geplant ist dort ein Neubau, in dem zwölf Menschen aus unserer Stammeinrichtung am Nonnenrott einziehen werden. Der Abriss wurde lange ersehnt und mit dem Beginn der Arbeiten ist ein weiterer Meilenstein auf dem noch langem Weg geschafft.

12.9.2015
Ehrenamtsfest

Wie in den vergangenen Jahren war der Johanneswerk Wohnverbund Datteln auch in diesem Jahr beim Ehrenamtstag Datteln vertreten. Seit 2011 findet der Dattelner Ehrenamtstag jedes Jahr in der Innenstadt von Datteln statt. Vereine, Verbände und andere Organisationen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten, stellen sich und ihre Arbeit vor und werben für das Ehrenamt.

Unser Stand war gut besucht und wir freuen uns über das rege Interesse an ehrenamtlicher Tätigkeit in Datteln.

10.7.2015
Geldsegen

Die Facebook-Gruppe DaKoKa (Datteln Kohle Kanal), die aus etwa 1.200 engagierten Dattelner Bürgern besteht, hat unseren Wohnverbund und andere Organisationen mit einer Spende bedacht. Das Geld kam beim Sommerfest auf dem Gelände des E.ON-Info-Würfels durch Kuchen-, Bratwurst- und Getränkeverkauf sowie durch Sponsoren zusammen.

Wir danken der Facebook-Gruppe und allen beteiligten Unternehmen ganz herzlich für 615,93 Euro, die wir zur Gestaltung unseres Gartens einsetzen werden!

21.6.2015
Sommerfest

Auch in diesem Jahr feierte der Wohnverbund Datteln sein traditionelles Sommerfest. Der Tag begann mit einem Gottesdienst. Im Anschluss standen unter anderem ein Zauberer und der Hafenchor auf dem Programm. Die kleinen Besucherinnen und Besucher vergnügten sich auf der Hüpfburg und beim Kinderschminken.

Auch für das leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt: mit Kuchenbuffet, Grill und Zuckerwatte sowie den sehr beliebten Reibeplätzchen.

Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr!

11.6.2015
Kirchentag

Vom 3. bis 7. Juni nahm eine Gruppe aus dem Wohnverbund am Deutsche Evangelischen Kirchentag in Stuttgart teil, der unter dem Leitgedanken "Damit wir klug werden" stand.

Bei herrlichem Sommerwetter besuchten die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam mit tausenden anderen Menschen zahlreiche Veranstaltungen und Stände.

5.6.2015
AOK-Firmenlauf

Am 3.6. fand wieder der AOK Firmenlauf in Oer-Erkenschwick statt. In diesem Jahr waren wir mit 23 Läufern dabei. Bei herrlichem Wetter schafften alle die fünf Kilometer bis zum Ziel, und es war wieder ein schönes Event für alle, die dabei waren.

Erfolgreich waren wieder unsere Senioren: Zum vierten Mal in Folge konnten sie den Preis für das älteste Viererteam mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

29.5.2015
Karibische Klänge

Die Tagesbetreuung des Wohnverbunds Datteln lud alle Bewohner und ABW-Klienten vergangenen Freitag zum Grillfest ein. Der Grillabend lief unter dem Motto „Karibische Klänge“. Begrüßt wurden alle mit Erdbeerbowle und einer Hawaiikette, während die Musik Urlaubsstimmung verbreitete. Das Freizeitangebot wurde bei der guten Wetterlage von allen freudig angenommen. Im Anschluss ging es für die, die noch tanzen wollten, in die hauseigene Disco. Dort konnten die verzehrten Bratwürstchen und Grillspieße „abtrainiert“ werden.

17.4.2015
Café JoDa eröffnet

Der Johanneswerk Wohnverbund Datteln hat an der Castroper Straße 26 das Café JoDa eröffnet, ein Treffpunkt für Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischer Beeinträchtigung. Hier können Interessenten bei einer Tasse Kaffee plauschen, sich verabreden oder an Spielen- und Themennachmittagen teilnehmen. Geöffnet ist das Café Joda montags und mittwochs von 16 bis 18 Uhr sowie freitags von 15 bis 17 Uhr.

8.4.2015
Angrillen

Die Bewohner und Mitarbeiter der Außenwohngruppe "Insel" nutzten das gute Wetter nach Ostern zum ersten Grillen im Freien. 

23.3.2015
Vizelandesmeisterin im Tischtennis

Nur knapp verpasste Beatrix Kessler den Sieg bei der Special-Olympics Tischtenni-Landesmeisterschaft am vergangenen Wochenende in Neuss. Dennoch war die Freude über die Silbermedaille riesig. Begleitet wurde Trixi Kessler von Michael Klein, Mitarbeiter des Ambulant Betreuten Wohnens des Wohnverbundes Datteln. "Wir sind hier angetreten, um in die Finalrunde zu kommen und nun hat Trixi die Silbermedaille gewonnen – das ist spitze!"

15.3.2015
Endlich SKY!
Bewohner der Außenwohngruppe Türkenort können Bundesliga live sehen

Was einige Bewohner schon lange erhofft haben, ist jetzt wahr geworden: Zwei Mitarbeiter der Außenwohngruppe Türkenort haben die technischen und finanziellen Bedingungen geregelt und es ermöglicht, dass die Bewohner Bundesligafußball live erleben können. Jedes Wochenende feuern nun die Fans in ihren Mannschaftstrikots begeistert die eigenen Lieblingsclubs an und dabei geht es hoch her, besonders wenn Tore für oder gegen die eigene Mannschaft fallen. So ist jedes Wochenende ein Erlebnis, auch wenn es nicht für jeden immer erfreulich endet. Aber das nächste Wochenende kommt bestimmt und dann können aus Verlierern Gewinner werden und umgekehrt. Fußball kann so schön sein.

18.2.2015
Badsanierung

Nach einer langen Umbau- und Renovierungsphase hat nun auch das Schieferhaus modernste Bädertechnik.

Viele fleißige Helfer sorgten für neuen Glanz in alten Räumen.
Auch der Geschäftsführer der Region war tatkräftig dabei.

31.10.2014
Vielen Dank!

Allen fleißigen Helfern ein ganz großes Lob und herzlichen Dank für die Unterstützung bei der Renovierung unseres Klinker Obergeschosses. Wir haben viel geschafft und dazu noch gute Stimmung und Spaß bei der Arbeit gehabt.

Der Wohnbereich glänzt nun entrümpelt und neu gestrichen. Letzte Arbeiten und die Anpassung der Sanitärbereiche werden noch fertiggestellt, und dann können die Umzüge geplant werden.

30.10.2014
An jeden, der helfen kann: Wir benötigen Hilfe


Seit fast 50 Jahren bieten wir für Menschen mit Behinderung in Datteln Wohnen und Betreuung an. Unsere Gebäude sind darüber in die Jahre gekommen. Was einmal fortschrittlich und angemessen war, ist heute nicht mehr passend und erfüllt nicht die Auflagen der geänderten Gesetzgebungen. Mit Aufbau und Bezug der Wohngruppe am Türkenort haben wir im Wohnverbund Datteln einen großen Schritt geschafft, um für unsere Bewohner angemessene Wohnräume zu bieten. Jetzt müssen wir uns um die weiteren Bewohner kümmern, die noch immer in zu kleinen Zimmern leben.

Das Klinkerhaus-Dachgeschoss können wir aufgrund der zu kleinen Zimmer nicht weiter nutzen. Für diese Bewohner müssen wir die Etage darunter herrichten. Diese Zimmer werden dann genutzt, bis unsere nächste Außenwohngruppe fertig gebaut und bezogen ist.

Hierfür benötigen wir jede mögliche Hilfe!
Am 30.10.2014 von 8 Uhr bis 16 Uhr


werden wir mit so vielen Helfern wie möglich die Etage im Nonnenrott 44 streichen und renovieren, um den Umzug der Bewohner zeitnah zu ermöglichen. Es gibt viel zu räumen, zu streichen und zu reinigen.

Jede helfende Hand ist dringend notwendig und herzlich willkommen. Helfen sie uns, seien sie dabei!

Vielen Dank  

15.10.2014
Seltener Geburtstag

Helmut Spruß, Bewohner unseres Wohnverbunds, feiert einen ungewöhnlichen Geburtstag: Er wird 75 Jahre alt! Damit ist er einer der ältesten – wenn nicht sogar der älteste – unserer Bewohner.

Geboren wurde Helmut Spruß im polnischen Schomberg. 1959 kam er als Aussiedler nach Westdeutschland und lebte bis 1982 bei seiner Schwester in Castrop-Rauxel. Am 2. Feburar 1982 zog er ins Freiherr-vom-Stein-Haus ein. Bis dahin hatte er weder eine Schule besucht, noch eine Berufsausbildung absolviert. Hier bei uns lernte er, sich selbst wertzuschätzen. Fleißig und eifrig verrichtete er den Tischdienst, brachte Müll weg oder spülte Geschirr. Durch seine Fähigkeit, Konflikte zu regeln, wurde er eine Leitfigur für seine fünf Mitbewohner. Nachdem Frau Diekmann aus der Verwaltung, für die er viel erledigt hatte, in Rente ging, entschloss auch er sich für den Ruhestand. Er fuhr häufig mit dem Linienbus allein spazieren oder Verwandte und Bekannte besuchen. Gerne ging er auch in Caés und in der Weihnachtszeit auf Weihnachtsmärkte der Umgebung. Regelmäßig besuchte er die St. Amandus Kirche, manchmal betete er auch zu den Mahlzeiten. Heute liebt er die Ruhe, sein Fernsehen, ein Schnäpschen und natürlich den Kontakt zu allen Mitmenschen. Er geht häufig mit dem Rollator allein spazieren und liebt belebte Plätze, um mit den Menschen in Kontakt zu kommen.

Herzlichen Glückwunsch, Helmut Spruß!

7.9.2014
Sommerfest

Nach den Sommerferien feierte der Wohnverbund Datteln sein traditionelles Sommerfest. Der Tag begann mit einem Gottesdienst. Im Anschluss standen unter anderem ein Zauberer und das Dattelner Eltern Orchester (DEO)
auf dem Programm. Die kleinen Besucherinnen und Besucher vergnügten sich auf der Hüpfburg und beim Kinderschminken.

Auch für das leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt: mit Kuchenbuffet, Grill und Zuckerwatte sowie den sehr beliebten Reibeplätzchen.

Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Jahr 2015!


1.9.2014
Einladung zum Sommerfest

Wir beginnen das Fest mit einem Gottesdienst. Anschließend erwarten Sie: Köstliches vom Grill und Reibeplätzchen, Leckeres von Kuchenbuffet und Cocktailbar, Jongleur, Seifenblasenstation Hüpfburg, Bücher- und Spielmarkt, eine große Tombola, Musik und vieles mehr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

28.8.2014
Ausstellung eröffnet

In Kooperation mit der Volkshochschule eröffnen wir heute die Ausstellung "Herzliche Einblicke". Gezeigt werden einfühlsame Porträts von Menschen mit Behinderung aus dem Wohnverbund. Die Ausstellung möchte den Blick auf die Menschen verändern und zeigt sie bewusst in Situationen und mit Themen, die den Menschen am Herzen liegen. Im Mittelpunkt stehen dabei einmal nicht die Einschränkungen. Die Ausstellung ist für mehrere Monate im Rathaus in Datteln zu sehen.

27.8.2014
Umzug zum Türkenort

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind nun endlich in den Neubau am Türkenort umgezogen. Alle - Bewohner und Mitarbeitende - haben mit angepackt  und gemeinsam für einen guten Start in den neuen Räumen gesorgt. Allen Bewohnern wünschen wir glückliche Zeiten im neuen Zuhause!

23.8.2014
Eröffnung der neuen Außenwohngruppe

Endlich ist es soweit: Die neue Außenwohngruppe am Türkenort wurde feierlich eröffnet. Hier können jetzt zwölf Bewohnerinnen und Bewohner in eine schöne, barrierefreie Wohnung einziehen und so selbstständig wie möglich leben. Fast täglich waren sie in den vergangenen Monaten zur Baustelle gegangen um den Fortschritt zu beobachten. Jetzt endlich können sie ihre neuen vier Wände beziehen. Für die Eröffnung kam sogar Dr. Ingo Habenicht, Vorstandsvorsitzender des Johanneswerks, aus Bielefeld und brachte gute Wünsche für die Bewohner mit.

19.8.2014
Rührender Segnungsgottesdienst

Nach 13 Jahren Partnerschaft haben sich Margarethe Härtnagel und Bernhard Mann aus dem Wohnverbund Datteln entschlossen, ihre Partnerschaft segnen zu lassen. In einem feierlichen Segnungsgottesdienst in der Lutherkirche starteten die beiden ihren neuen Lebensabschnitt. Zahlreiche Freunde, Verwandte, Bekannte und Mitarbeitende des Wohnverbunds begleiteten sie und waren gerührt und glücklich über die stimmungsvolle Zeremonie. Nach einem Sektempfang im Gemeindezentrum klang das Fest bei Kaffee und Kuchen aus.

14.8.2014
Antrag bewilligt

Wir freuen uns, dass unser an Aktion Mensch gestellter Antrag auf Unterstützung bewilligt wurde. Ein Teil der Ausstattungskosten für unsere Außenwohngruppe am Türkenort wird nun durch diese Fördermittel finanziert. Vielen Dank an Aktion Mensch und allen Unterstützern, ohne die eine Verbesserung der Wohnsituation unserer Bewohner nicht möglich wäre. Ab heute dürfen wir "Gefördert durch Aktion Mensch" sagen!

5.6.2014
AOK-Firmenlauf bei Sonnenschein

Zum ersten Mal, seitdem der Wohnverbund Datteln am AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick teilnimmt, zeigte sich in diesem Jahr die Sonne. Beim Start zogen dann doch noch dunkle Wolken auf, aber alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen trocken ins Ziel – natürlich abgesehen vom Schweiß, der in Strömen rann. Auch aus der Johanneswerk-Zentrale ist ein Viererteam für den Wohnverbund mitgelaufen und hat Platz 60 bei den Mixed Teams erreicht. Ein Damenteam des Wohnverbunds schaffte Platz 25 und ein Männerteam Platz 29. Die schnellste Läuferin des Wohnverbunds war Hauswirtschaftsleiterin Britta Bluhm, der schnellste Läufer ein Freund des Hause. Gratulation an alle, die mitgemacht haben und vielen Dank für die tolle Unterstützung!

28.5.2014
Gratulation an die Medaillengewinner!

Eine Silbermedaille, eine Bronzemedaille und ein fünfter Platz: Mit dieser beeindruckenden Bilanz kehrten Ivonne Gavermann und Rudolf Kemmerling  von den diesjährigen Special Olympics zurück. Passend zum Motto der Spiele „Gemeinsam stark“ zeigten sie ihr ganzes Können: In der Dressur Level C schafften es beide aufs Treppchen, zusätzlich belegte Ivonne Gavermann noch im Geschicklichkeitsreiten einen fünften Platz. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

18.5.2014
14. Marathon-Teilnahme

Klaus Winter, Klient des Ambulant Betreuten Wohnens im Johanneswerk Wohnverbund Datteln, hat erneut erfolgreich an einem Marathon teilgenommen: dem Ruhrmarathon Gelsenkirchen. Zum inzwischen 14. Mail absolvierte das Lauftalent die gut 42 Kilometer lange Strecke! Gleichzeitig war Klaus Winter dabei Teil des Fackkellaufs für die Special Olympics.

20.5.2014
Reiter bei den Special Olympics

Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr zwei Bewohner unseres Hauses bei den Special Olympics als Reiter antreten. Wir drücken beiden ganz fest die Daumen und wünschen allen Sportlern ein tolles Event bei hoffentlich weiterhin herrlichem Sonnenschein. Einen Artikel dazu finden Sie unter der Rubrik „Presseartikel“.

17.2.2014
Projekt "Mittendrin"

Unterstützung bei der Wandgestaltung des Regionalbüros in Bochum: Margret Härtnagel und Lothar Waschk entwickelten und erstellten gemeinsam mit Mitarbeiterinnen eine Überschriftencollage zum Thema „Mittendrin“.

Anschließend wurde das entstandene Werk persönlich in Bochum überreicht und mit Kaffee, Kuchen und einem Dankesgeschenk honoriert.

17.2.2014
Kreative Kursangebote

In Kooperation mit der FBS Datteln findet zurzeit das Kursangebot: „Figuren aus Pappmaschee und Papierschöpfen“ statt, neben „Bewegung anders erleben & rhythmisches Tanzen“.

Seit Anfang des Jahres, immer samstags ab 15:00 Uhr bieten wir eine Kreativwerkstatt an. Diese begleitet ehrenamtlich ein Dattelner Künstler.

23.1.2014
Wieder große Baumaschinen 

Wieder stehen große Baumaschinen auf unserem Gelände. Die Außentreppe am Schieferhaus nimmt langsam Gestalt an und wird bis zum Ende der Woche fertig montiert sein.

20.12.2013
Gesegnete Weihnachten!

125 Personen kamen zusammen, als Bewohner, Klienten, Ehrenamtliche und Mitarbeitende des Wohnverbund sich zur Weihnachtsfeier im Gemeindehaus trafen. Mit vielen Liedern, einem Krippenspiel, dem Auftritt unserer Musikgruppe und natürlich allerlei Leckereien genossen alle die Zeit miteinander. 

Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2014!

5.12.2013
Sturmschaden


Der Sturm am vergangenen Donnerstag hat auch unser Haus getroffen. Diesmal blieb unser Keller allerdings von der Überflutung verschont. Große Aufregung gab es aber, als unsere Verwaltungskraft bemerkte, dass die große Trauerweide einen großen Riss im Stamm bekommen hatte. Bei jedem Windstoß klaffte dieser Spalt weiter auseinander.

Wegen der akuten Umsturzgefahr sperrte die Stadt direkt die angrenzende Waschstrasse ab. Der notfallmässig gerufene Baumdienst hat dann auch nicht lange gezögert und die sicher um die hundert Jahre alte Weide all ihrer Zweige entledigt. Der restliche Stamm wird in Kürze gefällt.

Diesen wunderschönen und beeindruckenden Baum zu verlieren, tut uns leid und wir werden den Baum im Sommer als Schattenspender vermissen. Wir hoffen der Buntspecht, der seit Jahren dort lebte, findet bald ein neues Zuhause.

1.12.2013
Wir sind Wohnverbund!

Die Unterstützungsangebote des Freiherr-vom-Stein-Haus werden in Zukunft in Form des Wohnverbunds organisiert. Das Besondere: Die Module des Wohnverbunds ermöglichen vernetzte Unterstützung, die ganz individuell auf die Bedürfnisse, Wünsche und Lebensumstände der Menschen mit Behinderung eingeht.

Für unser Haus ist der offizielle Startschuss am 1. Dezember gefallen. Deshalb tragen wir ab sofort den Namen:

 „Johanneswerk Wohnverbund Datteln“.

Näheres zum Konzept des Wohnverbunds erfahren Sie in Kürze durch die Presse bzw. finden Sie auf unserer Website und natürlich im persönlichen Gespräch mit uns.

29.11.2013
Es wird gebaut!

Große Aufregung im Schieferhaus: Heute versperrte eine große Betonpumpe und ein Betonmischer die Zufahrt auf unser Gelände. Um aktuelle Brandschutzbestimmungen umzusetzen, werden im Schieferhaus in den kommenden Wochen umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt. Ein großer Teil der Türen wird getauscht, neue Fluchtwege werden geschaffen und eine Außenfluchttreppe wird gebaut. Wir rechnen mit viel Unruhe und Staub während der notwendigen Baumaßnahmen, und hoffen möglichst schnell mit allem fertig zu sein.

17.10.2013
Unser neuer Assistenzstützpunkt

Unser neues Büro an der Castroper Straße 26 ist seit heute weithin als Teil des Johanneswerks erkennbar. Das Büro dient unserem Ambulant Betreuten Wohnen als Büro, Treffpunkt und Beratungsstelle. Regelmäßig werden wir hier auch Informationsveranstaltungen und Treffen für Ehrenamtliche organisieren.

5.10.2013
Richtfest

Am Türkenort konnte am 5.10.2013 das Richtfest gefeiert werden. (Informationen hierzu auch auf dieser Seite im Presseartikel  „Mehr Platz zum Leben“).

10. September 2013
Und weiter geht's

Hier das nächste Bild der neuen Außenwohngruppe am Türkenort. Das erste Obergeschoss ist im Rohbau fertiggestellt. Gut zu sehen sind die Balkone auf der Vorderseite des Gebäudes. 

8. September 2013
Sommerfest in der Regenpause

Am Morgen sah noch alles nach einem Desaster aus: Es regnete wie aus Kübeln, die Zelte wurden umgestellt, die Hüpfburg abbestellt. Mit Beginn des Gottesdienstes kamen aber dann die Sonnenstrahlen durch, und wir konnten das gesamte Fest ohne Regenfall feiern. Die Stände, das Bühnenprogramm (Im Bild zu sehen die „Kumpels“ ) und nicht zuletzt unsere Tombola wurden gut angenommen, und das Sommerfest war ein voller Erfolg. Es herrschte eine ganz besondere Atmosphäre, und wir freuen uns schon auf das nächste Fest in 2014.

31. Juli 2013
Der Keller ist schon da

Am Türkenort hat sich einiges getan: wo vor kurzem nur ein großes Loch zu sehen war, stehen jetzt die Wände des Kellers und lassen erahnen, wie das Gebäude mal aussehen wird. Rechts im Bild zu sehen ist der zukünftige Fahrstuhlschacht.

14. Juni 2013
Wir haben den Pokal!

Knapp eine Stunde vor Laufbeginn setzte Dauerregen ein, der sich hartnäckig hielt. Trotzdem ging das Freiherr-vom-Stein-Haus mit 22 Teams à vier Teilnehmern an den Start des Firmenlaufs in Oer-Erkenschwick. Das brachte uns den Pokal für das größte Team ein. Außerdem hat eins unserer Teams den Preis für das höchste Gesamtalter bekommen (246 Jahre!). Ein tolles Event bei dem Bewohner, Mitarbeiter, Angehörige und Freunde des Hauses „gemeinsam auf dem Weg waren.“ Alles Läufern und Fans am Wegrand ein großes Kompliment für ihren Einsatz.

7. Juni 2013
Bereit für die Fundamente

Nur wenige Tage nach dem letzten Bild und das Loch am Türkenort ist bereit zur Einmessung des Gebäudes und für die Fundamente.

6. Juni 2013
Firmenlauf in Erkenschwick

Wie auch im letzten Jahr werden Bewohner, Mitarbeiter und Freunde des Freiherr-vom-Stein-Hauses wieder am Firmenlauf in Erkenschwick teilnehmen. Nachdem wir im letzten Jahr mit 14 Teams vertreten waren, werden dies Jahr mit noch weit mehr Läufern im Namen unseres Hauses unterwegs sein. Wer unsere Läufer unterstützen möchte, ist gern gesehen am Donnerstag, den 13. Juni am Stimmbergstation in Erkenschwick. Der Lauf beginnt um 19 Uhr, wir treffen uns um 18 Uhr auf dem Sportplatz. Allen Läufern viel Erfolg!

5. Juni 2013
Ein großes Loch

Zügig gehen die Arbeiten am Türkenort voran. Das Bild heute zeigt bereits ein großes Loch, hier wir wohl der Keller entstehen. Wie vorne zu sehen ist, wurde die notwendige Abstützung der Straße bereits fertiggestellt.

31. Mai 2013
Wir haben die Grillsaison eröffnet

Spät im Jahr aufgrund des schlechten Wetters haben wir heute die Grillsaison im Freiherr-vom-Stein-Haus eröffnet. Mit einem Grillfest für das gesamte Haus haben wir die Schönwetterlage genutzt. Es hat allen wohl gefallen und geschmeckt. Hoffen wir auf viele Tage in den nächsten Monaten, die ein gemeinsames Grillen zulassen.

21.5.2013
Platz frei!


Nachdem in der letzten Woche der langersehnte Bagger endlich am Gelände am Türkenort 1 gesichtet wurde, sieht das Grundstück heute schon recht leer aus. Alle Gebäude sind abgerissen, der Bagger sortiert und verlädt den Schutt.

16.5.2013
Der Bagger ist da!

Am Gelände am Türkenort 1 ist heute der Bagger abgeladen worden. Auf dem Gelände wird ein Investor ein Gebäude errichten, welches wir als Wohngruppe für zwölf Menschen nutzen werden. Bewohner und Mitarbeiter unseres Hauses haben den Baubeginn sehnlich erwartet. Wir freuen uns, dass es nun losgeht.

15.5.2013
Wer hat das größte Team beim Firmenlauf?

Ein Auszug aus dem Newsletter zum Firmenlauf in Oer-Erkenschwick:

Neben einem neuen Anmelderekord mit über 1.000 Teilnehmern wird es beim 3. AOK Firmenlauf Oer-Erkenschwick wohl auch einen neuen Sieger in der Kategorie „Größtes Team“ geben. Momentan „streiten“ sich gleich drei Firmen um diesen Titel. Im Vorjahr gewann das Junikum mit 14 Teams. In diesem Jahr haben das Freiherr-vom-Stein-Haus mit 18 Teams und die Firma Vestolit, die erstmals mitlaufen werden, mit 15 Teamanmeldungen vorgelegt. Stellt sich also die Frage: Kann das Junikum noch einmal nachziehen und noch mehr Läuferinnen und Läufer als im vergangenen Jahr auf die Strecke schicken? Oder gibt es eventuell noch eine Firma, von der die Veranstalter noch nichts wissen, die sich den Wanderpokal holen wollen? Der Konkurrenzkampf ist in vollem Gange! Der 3. AOK Firmenlauf Oer-Erkenschwick startet am Donnerstag, den 13. Juni 2013 um 19 Uhr.

Wir hoffen mit der Anmeldezahl weiterhin die Nase vorne zu haben. Nicht vergessen: Alle, die mitlaufen, haben noch vier Wochen zum Trainieren! Alle Freunde des Hauses, die unsere Bewohner und Mitarbeiter anfeuern möchten, sind natürlich gern an der Strecke gesehen.

Yvonne Garwermann und Taufpatin Ilona Smaglinski mit der Taufkerze.

10.5.2013
Bewusste Entscheidung für die Taufe

„Ich bin sehr aufgeregt“, gesteht Yvonne Garwermann unmittelbar vor Beginn des Gottesdienstes. Verständlich, denn die 36-Jährige nimmt an diesem Morgen eine besondere Rolle ein: sie ist der Täufling. In der St. Amanduskirche in Datteln wagt die ehemalige Bewohnerin des Freiherr-vom-Stein-Hauses einen großen Schritt. Sie wird Mitglied der Glaubensgemeinschaft der Christen. Und nicht nur das, sie erhält auch das Sakrament der Firmung und die erste Heilige Kommunion.

Seit drei Jahren beschäftigt sich die junge Frau, die jetzt eigenständig in einer vom Johanneswerk ambulant betreuten Wohngemeinschaft lebt, mit dem Glauben. Dabei stehen ihr Ilona Smaglinski und Gerhard Mücke, wichtige Bezugspersonen und Mitarbeiter des Freiherr-vom Stein-Hauses, fest zur Seite. In ihnen findet sie stets verständnisvolle Gesprächspartner. Vor rund einem Jahr, erzählt Yvonne Garwermann, fiel dann die endgültige Entscheidung, sich katholisch taufen zu lassen. Da Gerhard Mücke als Angehöriger der evangelischen Kirche kein Pate sein kann, übernimmt er die Aufgabe des Taufzeugen.

Pfarrer Martin Limberg, der den Tauf-Gottesdienst zelebriert, empfindet „große Freude darüber, dass wir hier ein so schönes ökumenisches Zeichen setzen“, das zudem auch feierlich umgesetzt wird. Mit den Kirchenliedern, die Yvonne Garwermann mit der Gruppe „InTakt“ ausgesucht hat und letztlich durch ihre Entscheidung, sich direkt vor dem Altar taufen zu lassen, können alle Gottesdienst-Besucher das Sakrament der Taufe unmittelbar miterleben. Ein Ereignis, das Pfarrer Limberg mit den Worten „der Himmel öffnet sich heute für Yvonne Garwermann“ einleitet.

zum SeitenanfangSeite druckenÜber diese Seite