Einrichtungen & Angebote finden

Seelsorge

Unseren Bewohnerinnen und Bewohnern machen wir ein breites seelsorgliches Angebot. Als diakonische Einrichtung versteht das Philipp-Nicolai-Haus Seelsorge als Begleitung des alten Menschen bei seinen existenziellen Fragen. Im Altern und auch im Umgang mit erlebten Verlusten und Belastungen stellen sich Fragen nach dem Sinn des Lebens – und auch der Glaube wird hinterfragt. Gespräche können Antworten geben, aber auch Da-Sein und gemeinsam Aushalten hilft. 

Seelsorge geschieht im Philipp-Nicolai-Haus in der persönlichen Begleitung sowie in Gruppenangeboten und ruht auf vielen Schultern. Mitarbeitende aller Arbeitsbereiche begleiten den Alltag der pflegebedürftigen Menschen, sehen den Menschen in seiner Ganzheit und wenden sich ihm zu. Ehrenamtliche bringen sich mit ihren individuellen Persönlichkeiten und Fähigkeiten ein.

Mit den kirchlichen Gemeinden ist das Philipp-Nicolai-Haus eng vernetzt. Seelsorgende aus den Gemeinden halten Gottesdienste im Haus und können für Besuche angefragt werden. Das Haus nimmt aktiv am Gemeindeleben teil. Unser Gottesdienstraum kann, ebenso wie der Veranstaltungs- und der Festraum, auch zu privaten Anlässen genutzt werden.  Gottesdienste zu persönlichen Anlässen (beispielsweise Taufe des Enkelkindes, Gottesdienst zur Goldenen Hochzeit, Trauerandacht) können  in unserem Haus stattfinden und auch zusammen mit der Hausgemeinschaft gefeiert werden. Besondere Gottesdienste für Menschen mit weit fortgeschrittener Demenz finden in den Wohnungen statt.

Für das Abschiednehmen von Verstorbenen ist uns das Innehalten wichtig, wir wollen „Momente des Abschieds“ leben.  Eine Form des gemeinschaftlichen Abschiednehmens ist das Angebot der Aussegnungsfeiern: Am Bett des Verstorbenen können Angehörige und Freunde, Mitbewohner, Mitarbeitende und Ehrenamtliche noch einmal zusammenkommen. Gemeinsame Erinnerung an den Verstorbenen und Gebet prägen diese Andacht. Im November jedes Jahres wird noch einmal in einem  besonders gestalteten Gottesdienst aller Verstorbenen der letzten zwölf Monate gedacht.

Seit vielen Jahren kooperiert das Philipp-Nicolai-Haus darüber hinaus mit dem Hospizverein Marl e.V., der Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Angehörigen in der letzten Lebensphase begleitet. Der Verein bietet ebenfalls Möglichkeiten der professionellen Trauerbegleitung an.

Bei ethischen Konfliktsituationen haben sich im Philipp-Nicolai-Haus „ethische Fallgespräche“ als klärende Hilfestellung bewährt. Koordiniert und organsiert wird die Seelsorge im Philipp-Nicolai-Haus durch den Beauftragten für pastorale Arbeit Christoph Mihm.

Kontakt

Christoph Mihm
Beuftragter für pastorale Arbeit
Tel.: 02365/9104-25
E-Mail: christoph.mihm@johanneswerk.de

Kontakt

Philipp-Nicolai-Haus
Gebrüder-Grimm-Str. 8
45768 Marl
Tel.: 02365 9104-0
Fax: 02365 9104-21
E-Mail: pnh@johanneswerk.de

Hausleiterin: Kirsten Bielemeyer
Pflegedienstleiter: Sven Lüttich

Lob, Kritik & Anregung

zum SeitenanfangSeite druckenÜber diese Seite