Einrichtungen & Angebote finden

Wohnen

In sieben Hausgemeinschaften mit jeweils zehn bis zwölf Bewohnern werden Menschen mit demenziellen und/ oder somatischen Erkrankungen betreut. Zentrum und Mittelpunkt einer jeden Wohnung bildet die Wohnküche, in der gemeinsam gekocht, gewirtschaftet und Alltag gelebt wird. Die Bewohner beteiligen sich je nach Wunsch und im Rahmen ihrer Möglichkeiten aktiv an der Gestaltung des Tages. Auch die Wäsche wird in den Wohnungen gewaschen, gebügelt und gefaltet.

Durch Mitwirkung bei diesen sinnvollen, hauswirtschaftlichen Tätigkeiten erhält der Bewohner Anregungen und Reize, der Tag wird strukturiert und die Eintönigkeit des Heimalltags durchbrochen. Präsenzkräfte helfen bei der Alltagsgestaltung und organisieren gemeinsam mit den Bewohnern und den Pflegefachkräften den Ablauf des Tages. Alle erforderlichen Pflegeleistungen werden von einem qualifizierten Pflegeteam erbracht.

Insbesondere in der Betreuung demenziell erkrankter Menschen führt das Hausgemeinschaftskonzept zu einer deutlichen Steigerung der Lebensqualität. Durch die aktive Einbindung in das Alltagsgeschehen und die vertrauten Räume, Abläufe, Geräusche und Gerüche erhalten gerade verwirrte Bewohner eine bessere Orientierung, mehr Sicherheit und somit wieder mehr Freude am Leben.

Jede Wohnung hat neun bis elf Einzelzimmer und jeweils ein Doppelzimmer. Alle Zimmer verfügen über ein Pflegebett mit Nachttisch, einen Kleiderschrank mit Safe, ein eigenes Bad mit Dusche und WC, eine Notrufanlage, Telefon sowie einen Fernsehanschluss. Durch die weitere Gestaltung des Raumes mit eigenen Möbeln und sonstigen bekannten und vertrauten Gegenständen kann jeder Bewohner seine ganz individuelle Atmosphäre schaffen und seinem Zimmer eine persönliche Note geben.

Kontakt

Julie-Hausmann-Haus
Dr.-Max-Hagedorn-Str. 2-8
59269 Beckum
Tel.: 02521 82553-0
Fax: 02521 82553-99
E-Mail: jhh@johanneswerk.de

Hausleiterin:
Elisabeth Jansen

Lob, Kritik & Anregung

zum SeitenanfangSeite druckenÜber diese Seite