Einrichtungen & Angebote finden

Fachschule für Heilerziehungspflege

Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger sind die staatlich geprüften und anerkannten Fachkräfte in den Arbeitsfeldern der Behindertenhilfe. Die Studierenden entwickeln und erwerben fachliche und methodische Kompetenzen der Assistenz und Unterstützung.

Sie integrieren in ihrer Arbeit Pädagogik und Pflege, analysieren Kompetenzen und individuelle Hilfebedarfe der Menschen mit unterschiedlichsten Handicaps, entwickeln und setzen mit ihren Klienten Lebenskonzepte in unterschiedlichen Lebensräumen und Lebensphasen um und assistieren in den Prozessen der Integration und Inklusion. Details finden Sie auch im undefinedFlyer zur Ausbildung im Johanneswerk

Ausbildungsorganisation

  • 2400 Stunden in: zwei Jahren Vollzeitunterricht + eines sich anschließenden einjährigen Berufspraktikum in einer anerkannten Einrichtung der Behindertenhilfe zur Erlangung der staatlichen Anerkennung oder in: drei Jahren mit zwei Unterrichtstagen pro Woche + eines parallel zu absolvierenden, sich über die drei Jahre erstreckenden Berufspraktikums im Umfang von mindestens einer halben Stelle in einer anerkannten Einrichtung der Behindertenhilfe zur Erlangung der staatlichen Anerkennung (PiA)
  • Beginn der Ausbildung: jeweils Schuljahresanfang nach den Sommerferien
  • Ausbildungskosten richten sich nach den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen, Schulgeld wird nicht erhoben

Das sollten Sie mitbringen

  • Sekundarabschluss II (Fachhochschul- oder Allgemeine Hochschulreife) + einschlägige Berufserfahrung von einem Jahr im Umfang einer halben Stelle oder
  • Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) + eine mindestens zweijährige Berufsausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen (z.B. Heilerziehungshelfer/-in, Sozialhelfer/-in)
  • Bei der praxisintegrierten Ausbildung (PiA) ist die Anstellung mit mindestens einer halben Stelle in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen für die Dauer der Ausbildung nachzuweisen

Bewerbungen
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, amtlich beglaubigte Kopie des Schulabschluss-zeugnisses, Nachweis eines einjährigen Vorpraktikums oder Bundesfreiwilligendienstes, aktuelles ärztliches Attest vom Hausarzt, polizeiliches Führungszeugnis/elektronische Bewerbungen per Mail sind ausdrücklich nicht erwünscht) bis jeweils zum 15. Februar eines Jahres an das:

Berufskolleg im Ev. Johanneswerk
Frank-Michael Eschert
Dannenbaumstr. 63
44803 Bochum

zum SeitenanfangSeite druckenÜber diese Seite