deutsch | english
03.02.2017

Wegbegleitung für Menschen in Trauer

Hospizarbeit startet im Februar eine neue Gruppe

Bielefeld (JW). „Meine Trauer ist wie schwere Steine auf dem Weg.“ Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen erscheinen gewohnte Wege oft versperrt oder mühsam zu gehen, schaffen es Trauernde kaum, diese „Steine“ zu überwinden. Die Hospizarbeit im Ev. Johanneswerk bietet für sie eine Wegbegleitung an. Bei den regelmäßigen Treffen werden sie von ausgebildeten Trauerbegleiterinnen dabei unterstützt, den Verlust zu bewältigen. In einem geschützten Raum können Betroffene über ihre Trauer sprechen und sich austauschen.  

Die Hospizarbeit im Ev. Johanneswerk lädt am Dienstag, 21. Februar, 17 Uhr zum ersten Treffen der Frühjahrs-Trauergruppe ein. Insgesamt sechs Termine umfasst das Angebot in einem Zeitraum von Februar bis Mai; Kostenbeitrag 30 Euro. Treffpunkt ist das Haus Daheim an der Schildescher Straße 97a.

Nähere Auskünfte zur Trauergruppe geben die Koordinatorinnen Corinna Eimkemeier und Regina Mönkemöller. Eine Anmeldung ist erforderlich (Tel. 801-22 62 oder 801-26 60). Die Herbst-Trauergruppe startet dann Anfang November 2017.

Erstes Treffen der neuen Trauergruppe:
 
    am:     Dienstag, 21. Februar 2017

    von:    17 bis 19 Uhr

    im:     Haus Daheim, Schildescher Str. 97a, 33611 Bielefeld

Einrichtungen & Angebote finden
News Suche
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.
Kontakt

Ev. Johanneswerk
Stabsabteilung Strategisches Marketing
Schildescher Str. 101
33611 Bielefeld

Tel.: 0521 801-2562
Fax: 0521 801-2569
E-Mail: kommunikation@johanneswerk.de

 

zum SeitenanfangSeite druckenÜber diese Seite