Einrichtungen & Angebote finden

Herzlich willkommen

Das moderne Altenzentrum Matthias-Claudius-haus liegt in einem ruhigen Wohngebiet in Steinhagen.

In ruhiger Lage in einem Wohngebiet in Steinhagen liegt das Matthias-Claudius-Haus, eine Einrichtung der stationären Altenhilfe. In dem Altenzentrum leben 115 Menschen in fünf Wohngruppen.

Zwei Bereiche sind spezialisiert auf die Betreuung und Versorgung von Menschen mit einer Demenz. Sie sind farblich, räumlich und personell auf die Bedürfnisse der demenziell Erkrankten ausgerichtet. Ein weiterer Wohnbereich hat seinen Schwerpunkt in der somatischen Pflege. Die Zimmer der bettlägerigen Bewohner sind speziell mit Snoezelenelementen wie Farben, Dekoration an Decken und Wänden, Stoffen, Licht, Musik und Düften gestaltet.

Zwei weitere Wohnbereiche setzen sich aus 32 großzügigen Einzelappartements und fünf Doppelappartements zusammen. Die Pflegebedürftigkeit der Bewohner ist hier unterschiedlich. Fünf Kurzzeitpflegeplätze, eine Seniorenwohnanlage, ein Andachtsraum und ein Friseursalon ergänzen das Matthias-Claudius-Haus. Besonders beliebt ist auch der Treff.Punkt Apfelstraße, ein Begegungszentrum für Nachbarn und Bewohner.

Die große Gartenanlage mit altem Baumbestand, Sitzmöglichkeiten, Boulebahn und Sinnesgarten grenzt an das Steinhagener Waldbad. Gerade für die Wünsche und Interessen älterer Menschen ist die Umgebung des Matthias-Claudius-Hauses ideal. Kleine Geschäfte, Banken, Apotheke, Bushaltestelle und die Zughaltestelle des „Haller Willem“ befinden sich in fußläufiger Nähe.

Die Mitarbeitenden arbeiten auf Basis des Leitbildes des Ev. Johanneswerks. Ein Großteil der Mitarbeiter ist als Altenpfleger oder Krankenpfleger in den Wohnbereichen tätig. Daneben arbeiten hier geschulte Pflege- und Betreuungsmitarbeiter sowie Servicemitarbeiter der Küche. Nachts betreuen zwei Nachtwachen die Bewohner. Das Haus verfügt über eine eigene Küche und Wäscherei, Haustechnik, Reinigung, Qualitätsmanagement, Verwaltung, Sozialdienst und Hausleitung.

Zudem unterstützt ein engagierter Kreis von ehrenamtlichen Mitarbeitern die tägliche Arbeit im Haus. Alle Mitarbeiter des Hauses arbeiten nach einem Qualitätsmanagementsystem.

Seit Anfang 2014 nimmt das Matthias-Claudius-Haus am Projekt „Beziehungspflege mit Humor“ des Ev. Johanneswerks teil. Hinter dem Konzept steht die Idee, mit Clownsarbeit und Humortechniken das Leben und Arbeiten in den Alteneinrichtungen des Johanneswerks zu bereichern und zu entlasten. Denn – der Volksmund weiß das schon lange – Lachen tut gut. Das Projekt des Johanneswerks wird großzügig gefördert von der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN von Dr. Eckart von Hirschhausen.

  • audit berufundfamilie, Zertifiziert seit 2013
  • Mitglied im Erfolgsfaktor Familie Unternehmensnetzwerk
zum SeitenanfangSeite druckenÜber diese Seite