Einrichtungen & Angebote finden

Herzlich willkommen

Die Märkischen Werkstätten bieten über 700 Arbeitsplätze in verschiedenen Berufsbildungs- und Arbeitsbereichen für Menschen mit Behinderungen.

Die Märkischen Werkstätten sind eine diakonische Einrichtung der beruflichen Rehabilitation für Menschen mit Behinderungen, die wegen Art und Schwere ihrer Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können. Als Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) gehören die Märkischen Werkstätten zum Ev. Johanneswerk.

Für jeden Menschen ist Arbeit ein wichtiger Bestandteil seines Lebens. Die Eingliederung in das Arbeitsleben bedeutet einen wesentlichen Beitrag zur Eingliederung in die Gesellschaft. Die Märkischen Werkstätten bieten Menschen mit Behinderungen dafür Arbeitsplätze mit vielfältigen Arbeits- und Berufsbildungsmöglichkeiten an. Gleichzeitig sind die Werkstätten verpflichtet, dem einzelnen Menschen geeignete Maßnahmen zur Persönlichkeitsentwicklung anzubieten.

Derzeit bieten die Märkischen Werkstätten über 700 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen in verschiedenen Berufsbildungs- und Arbeitsbereichen im südlichen Märkischen Kreis (Lüdenscheid, Kierspe, Schalksmühle und Werdohl).

Unseren Kunden bieten wir als ISO 9001:2008 zertifiziertes Unternehmen bedarfsgerechte Rehabilitation und kundenorientierte Dienstleistungen und Produkte für Industrie, Gewerbe, Handel und Privatkunden.

  • audit berufundfamilie, Zertifiziert seit 2013
  • Mitglied im Erfolgsfaktor Familie Unternehmensnetzwerk
Kontakt

Märkische Werkstätten
Freisenbergstr. 33
58513 Lüdenscheid
Tel.: 02351 9580-0
Fax: 02351 9580-875
E-Mail: mw@johanneswerk.de

Leiter:
Christoph Pasch
Tel. 02351 9580-894

Lob, Kritik & Anregung

zum SeitenanfangSeite druckenÜber diese Seite