Einrichtungen & Angebote finden

Berufsfachschule für Sozialassistenz, Schwerpunkt Heilerziehung und Qualifikation zur "Betreuungskraft"

Sozialassistentinnen und Sozialassistenten arbeiten in stationären und ambulanten Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Sie assistieren bei der Betreuung, Versorgung und Pflege der ihnen anvertrauten Menschen.
Ziel ist die Unterstützung von Menschen in besonderen Lebenssituationen, um ihnen ein weitgehend selbstbestimmtes, erfülltes und unabhängiges Leben zu ermöglichen. Weitere Informationen entnehmen sie bitte dem undefinedFlyer zur Ausbildung im Johanneswerk.

Mit der bestandenen Prüfung erhalten sie:

  • einen Abschluss zur Staatlich geprüften Sozialassistentin / zum Staatlich geprüften Sozialassistenten, Schwerpunkt Heilerziehung
  • eine kostenlose Qualifikation zur „Betreuungskraft“ nach § 87b Absatz 3 SGB XI
  • Fachoberschulreife (ggf. mit FOR-Q zum Besuch der gymnasialen Oberstufe)

Eingangsvoraussetzung

  • Sekundarabschluss I (Hauptschulabschluss)

Ausbildungsorganisation

  • 2750 Stunden in zwei Schuljahren Vollzeitunterricht – Lernorte sind das Berufskolleg und die Praktikumsstellen
  • Beginn der Ausbildung: jeweils Schuljahresanfang nach den Sommerferien
  • Ausbildungskosten richten sich nach den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen, Schulgeld wird nicht erhoben

Bewerbungen
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Lichtbild, amtlich beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses, aktuelles ärztliches Attest vom Hausarzt, polizeiliches Führungszeugnis/elektronische Bewerbungen per Mail sind ausdrücklich nicht erwünscht) an das:
 
Berufskolleg im Ev. Johanneswerk
Frank-Michael Eschert
Dannenbaumstr. 63
44803 Bochum

zum SeitenanfangSeite druckenÜber diese Seite